Online Marketing Kanäle: welche du unbedingt für dein Business nutzen solltest

Online Marketing Kanäle

Deine Webseite ist erstellt und du hast bereits Accounts bei ein paar Social Media Plattformen. Doch was kommt jetzt?
Viele fühlen sich anhand der vielfältigen Möglichkeiten, die das Online Marketing zu bieten hat, völlig überfordert. Die meisten haben das Gefühl, sich im Dschungel dieser Möglichkeiten zu verlaufen und wissen nicht so recht, wo sie anfangen sollen.

 

Geht es dir genauso?

 

Wenn ja, dann ist es super, dass du auf diesen Artikel gestoßen bist!
Ich zeige dir, welche verschiedenen Online Marketing Kanäle es gibt und welche für dich und dein Business den größten Nutzen haben.

 

Online Marketing Kanäle: welche du für dein Business nutzen solltest

 

 

Google

Jeder kennt google und so gut wie jeder nutzt es auch. Wenn wir etwas nicht wissen oder ein Problem haben, denken wir gar nicht lange darüber nach, sondern geben es sofort in die google-Suche ein. Und das geht nicht nur uns beiden so, sondern auch deinen potenziellen Kunden.

Wäre es nicht toll, wenn du deinen Kunden, die gerade auf ein Problem gestoßen sind, sofort die Lösung bieten könntest?

Und genau diese Möglichkeit bietet dir google für dein Online Marketing. Dafür ist es sehr wichtig, dass deine Webseite auf der ersten Seite der google-Suche erscheint.

 

Der beste Ort, um eine Leiche zu verstecken ist die Seite 2 bei Google“

 

Hierfür gibt es 2 Möglichkeiten: Zum einen die vermeintlich kostenlose Search Engine Optimization (SEO) und google Adwords.

SEO

Wieso vermeintlich kostenlos? SEO kostet natürlich nichts. Wenn deine Webseite für Suchmaschinen optimiert ist, wird sie auch in den gängigen Suchmaschinen gefunden. Die Optimierung deiner Webseite ist aber nicht ganz einfach und erfordert einige Kenntnisse. Und da du wahrscheinlich nicht aus deinem Bereich kommst, dauert es natürlich eine Zeit lang, bis du dir diese Kenntnisse angeeignet hast. Und du weißt: Zeit ist Geld 😉

Eine weitere Möglichkeit ist natürlich auch, dass du jemanden engagierst, der dir deine Seite für Suchmaschinen optimiert – aber auch das wird nicht umsonst sein.

 

Adwords

Du nutzt google sicherlich täglich. Dann weißt du bestimmt auch, dass die ersten vier Ergebnisse mit „Anzeige“ gekennzeichnet sind. Die Unternehmen, die dort erscheinen, haben Anzeigen über Adwords geschalten. Das Tolle an Adwords ist, dass du dein Budget hier genau festlegen kannst und niemals über dein Limit kommst.
Die große Herausforderung bei Adwords Anzeigen ist, die Streuverluste möglichst gering zu halten. Denn sonst verschwendest du Geld für Klicks von Personen, die gar nicht Teil deiner Zielgruppe sind.

Wichtig bei google Adwords ist, dass du deine Keywords gut definierst und auch regelmäßig kontrollierst, wie effektiv deine Anzeige ist und gegebenenfalls dein Budget oder deine Keywords anpasst.

Google ist, wenn man es richtig einsetzt, einer der stärksten Online Marketing Kanäle.

 

 

 

Email

Kennst du den Spruch: „The money is in the list“? Da ist wirklich etwas Wahres dran!

Und deswegen ist eine der meist unterschätzten, aber durchaus eine der besten Möglichkeiten im Online Marketing für Freiberufler, Selbstständige, Kleinunternehmer und Blogger.

Eines deiner vorrangigen Ziele sollte es sein, deine Email-Liste auszubauen. So hast du die Möglichkeit mit Interessenten direkt in Kontakt zu treten, deine Marke zu stärken und im besten Fall auch deine Angebot zu verkaufen.

 

 

 

Blog

Du bist Blogger? Dann überspringe diesen Absatz doch einfach 😉 Allen anderen rate ich: Probiere es doch einfach mal mit einem Blog!

Mit einem Blog bietest du deinen potentiellen Kunden kostenlosen Mehrwert. Dadurch hast du die Möglichkeit, potentielle Kunden stark an dich zu binden und Ihnen nach einer gewissen Zeit auch deine Produkte oder deine Dienstleistung anzubieten.

Du denkst, dass du dein Wissen nicht einfach so verschenken kannst? Oh doch, du kannst! Nein, besser gesagt: du musst!

Wenn du 70% deines Wissen potentiellen Kunden zur Verfügung stellst, werden viele für die restlichen 30% einen guten Preis bezahlen. Denn selbst wenn du einen Teil deines Wissens auf deinem Blog kostenfrei zur Verfügung stellst, wird immer ein sehr wichtiger Teil deines Wissens fehlen. Außerdem sind Wissen und Können auch noch einmal zwei Paar Stiefel.

 

 

 

Social Media

Facebook, Instagram, Twitter & Co. Wir kennen Sie alle.

Social Media ist in aller Munde. Und du hast bestimmt auch schon bemerkt, wie wertvoll Social Media für deine Online Marketing Strategie sein kann.

Deine potentiellen Kunden nutzen verschiedene Social Media Kanäle, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben, am Leben ihrer Idole teilzuhaben oder um auf dem neuesten Stand zu bleiben. Sie bewegen sich in einer für sie sehr persönlichen Umgebung, da sie dort bestimmen können, welche Inhalte sie sehen möchten und mit wem sie in Kontakt treten möchten.

 

Und das ist der große Vorteil für dich als Werbetreibender!

 

Deine potentiellen Kunden schenken den ihnen gezeigten Inhalten ohne vorherige Prüfung ein gewisses Grundvertrauen. Denn der Inhalt stammt von ihren Freunden oder von ihnen abonnierten Personen oder Seiten. Selbst wenn es sich augenscheinlich um Werbung handelt, wird das von den Social Media Nutzern nicht als sehr störend wahrgenommen, da sie nur auf sie abgestimmte Werbeinhalten zu sehen bekommen. Denn der größte Vorteil von Werbung auf Social Media Kanälen: du kannst deine Zielgruppe sehr genau definieren.

 

Du hast neben dem Schalten von Werbeanzeigen noch viele weitere Möglichkeiten, um dein Business auf dein verschiedenen Social Media Kanälen bekannt zu machen. Hier ein paar Beispiele:

 

 

 

 

Webinare

Eine weitere tolle Möglichkeit für dein Online Marketing sind Webinare. Falls du ein Online Business betreibst ist es vielleicht sogar eine der besten Möglichkeiten. Der Sinn von Webinaren ist, dass du deinen potentiellen Kunden, wie auch bei einem Blog, kostenlosen Mehrwert bietest. Dadurch bindest du deine Kunden Stück für Stück an dich. Und das meiner Meinung nach sogar noch ein bisschen mehr, als bei einem Blog, da durch die persönliche Interaktion noch eine viel größere Vertrauensbasis geschaffen werden kann.

 

Der einzige Nachteil: das Halten von Webinaren ist gar nicht so einfach! Viele beschränken sich darauf, eine Power Point Präsentation zu erstellen und dazu dann live etwas zu erzählen. Das ist auch nicht sehr leicht, aber mit ein bisschen Übung müssten das die meisten hinbekommen.

 

Meiner Meinung nach die Königsdisziplin und damit auch viel wertvoller als die reine Präsentation: ein Live-Bild des Referenten. Das bringt eindeutig den größten Nutzen für dein Online Marketing. Deine potentiellen Kunden lernen dich als Menschen kennen und haben somit viel größeres Vertrauen in dich und deine Produkte.

 

Ein Webinar professionell mit Live-Bild zu halten erfordert aber viel Übung. Hier empfiehlt es sich beispielsweise gemeinsam mit einem Business Coach 1-2h an seiner freien Rede zu arbeiten. Hier findest du die Webseite eines meiner Meinung nach sehr guten Business Coaches.

 

 

Fazit

Es ist natürlich schwierig, diese vielen Online Marketing Kanäle alle gleichzeitig zu bedienen. Und falls nicht hauptberuflich im Marketing tätig bist, wirst du dafür auch gar nicht die Zeit haben. Picke dir zu Beginn 2-3 dieser Kanäle heraus. Wähle dabei diejenigen Plattformen, auf denen deiner Meinung nach auch deine Kunden zu finden sind.

TIPP: Wenn, dann richtig! Wähle lieber nur wenige Kanäle aus und bediene diese richtig, anstatt mehrere Kanäle eher halbherzig zu nutzen.

Du wirst wahrscheinlich zu Beginn nicht die perfekte Kombination aus diesen ganzen Online Marketing Kanälen finden. Es ist wichtig, dass du durch Probieren herausfindest, welche Maßnahmen wirklich zu dir und deinem Business passen.

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Aufbau deiner Online Marketing Strategie!

Newsletter im Spam-Ordner

Ramona

Ramona

Social Media Expertin

Ramona ist Beraterin für das Thema Marketing. Sie unterstützt (Klein-)Unternehmer, Freiberufler und Blogger dabei, ihre individuelle (Online-) Marketingstrategie zu entwickeln.
Auf ihrem Blog www.marketingbiene.de steht sie dir mit Rat und Tat zur Seite.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.