Instagram Hashtags: wie du sie erfolgreich einsetzt

Du weißt ja sicherlich, wie wertvoll Instagram für dein Business sein kann. Es ist eine wirklich tolle Plattform, um dich und deine Produkte bzw. Dienstleistungen verschiedensten Menschen vorzustellen.

Neben dem offensichtliche Teilen von Bildern hat Instagram noch viele weitere spannende Funktionen. Eine davon sind die allseits bekannten Instagram Hashtags.

Du hast sie bestimmt schon gesehen – unter den meisten Bildern sieht es in etwa so aus:

 

Instagram Hashtags
Neben der Beschreibung setzen viele Instagrammer Schlagworte ein, die mit einer Raute gekennzeichnet sind (z.B. #sundaymood). Die meisten zielen dabei darauf ab, dass möglichst viele Menschen ihre Bilder sehen und ihnen im nächsten Schritt dann auch folgen.

Wenn du dich bis hierhin immer noch fragst, was das Ganze eigentlich soll, solltest du unbedingt weiterlesen.

 

Warum du Instagram Hahstags einsetzen solltest

 

Super, dass du Instagram bereits für dein Business nutzt! Damit hast du schon mal einen sehr großen Schritt getan. Du solltest zusätzlich zu deinen wunderschönen Bildern aber auch unbedingt Hashtags nutzen. Diese kennzeichnen dein Bild sozusagen. Wenn du deinem Foto einen bestimmten Hashtag zuordnest (z.B. #Mittagessen) wird dein Bild mit allen anderen Bildern, unter denen ebenfalls #Mittagessen steht gemeinsam in einer Galerie angeordnet.

Menschen, die beispielsweise auf der Suche nach Anregungen für ihr Mittagessen sind, können dein Bild so sehr einfach finden.

Außerdem wirst du durch die Nutzung von Hashtags für einen größeren Teil deiner Zielgruppe sichtbar und hast somit größere Chancen auf mehr Follower.

 

So findest du passende Instagram Hashtags für deine Marke

 

Du hast erkannt, dass Hashtags für deinen Erfolg und deine Reichweite unerlässlich sind, weißt aber einfach nicht, welche Tags du nutzen sollst?

Es ist oft gar nicht so einfach die richtigen Hashtags für sich und deine Marke zu finden. Man hat unendlich viele Möglichkeiten, will aber diejenigen nutzen, die einem den größten Nutzen für das eigene Business bringen.

4 gute Möglichkeiten, um die richtigen Hashtags für deine Marke zu finden

 

  • Du solltest herausfinden, welche Hashtags deine Mitbewerber nutzen. Deine Wettbewerber haben sicherlich bereits gut recherchiert, mit welchen Tags sie ihre Zielgruppe erreichen können. Und das ist die Chance für dich: du kannst dir eine Menge Zeit und Arbeit sparen, indem du einfach die gleichen Hashtags wie deine Mitbewerber verwendest.

 

  • Es gibt sicherlich auch in deiner Branche einflussreiche Vertreter. Finde heraus, welche Hashtags sie nutzen. Sie haben eine große Reichweite und sprechen im Normalfall auch deine Zielgruppe an.

 

  • Du kennst inzwischen einige Hashtags, die von deinen Mitbewerbern und einflussreichen Branchenvertretern genutzt werden. Suche zu diesen thematisch verwandte Tags. Nutze hierzu beispielsweise die Instagram-Suche. Gib dein Hahstag hier ein und durchforste die Beiträge nach themenverwandten Tags, die häufig genutzt werden.

 

  • Manche Hashtags werden sehr häufig genutzt, andere dagegen weniger häufig. Natürlich wird auch nach den bekannten Tags häufiger gesucht, als nach den unbekannten. Um herauszufinden, welcher Hashtag wie oft genutzt wird, kannst du wieder die Instagram-Suche nutzen. Wenn du direkt nach einem Hashtag suchst, wird dir bei den Vorschlägen die genaue Anzahl der Nutzungen angezeigt.

 

 

Instagram Hashtags

 

Wie viele Hashtags du nutzen solltest

 

Viele Instagram-Nutzer neigen dazu, Ihre Posts mit Hashtags regelrecht zu überladen. Doch viel hilft nicht immer viel. Auf Instagram ist das mit den Hashtags aber nicht ganz so kritisch wie auf twitter oder Facebook. Instagram-Nutzer haben sich inzwischen an die nahezu inflationäre Nutzung von Hashtags gewohnt.

Auch wenn du bis zu max. 30 Instagram Hashtags für einen Post nutzen kannst – beschränke dich lieber auf max. 10. Ideal wären zwischen vier und fünf Tags pro Bild. So steigerst du auf jeden Fall deine Reichweite, wirkst aber bei weitem nicht so verzweifelt, wie bei der Nutzung zu vieler Hashtags.

TIPP: Die „richtigen“ Instagram Hashtags, die deine Zielgruppe direkt ansprechen sind viel wertvoller als viele Hashtags

 

 

Checkliste

 

Du siehst, die Nutzung von Instagram Hashtags ist gar nicht so kompliziert. Und mit dieser Checkliste kann so gut wie gar nichts mehr schief gehen:

 

  1. Nutze keine irrelevanten Hashtags (z.B. #HeuteesseichBreizuMittag)
  2. Nutze nicht zu viele Hashtags
  3. Nutze nicht ausschließlich beliebte Hashtags (siehe unten)
  4. Vernachlässige beliebte Hashtags aber nicht zu sehr
  5. Verberge deine Hashtags z.B. als Kommentar unter deinem Post und nutze direkt im Beitrag nur 2-3 Stück
  6. Nutze nur Hashtags, die wirklich zu deinem Beitrag passen

 

 

Beliebte Hashtags und ihre Bedeutung

 

Manche Hashtags werden gefühlt von jedem genutzt. Ab und zu kann es durchaus Sinn für dich machen, diese auch zu nutzen. Achte dabei aber darauf, dass die Hashtags auch wirklich zu deinem Beitrag passen.

 

#instagood: Nutze diesen Instagram Hashtag für Fotos, auf die du besonders stolz bist.

 

#photooftheday: Auch dieser Instagram Hashtag ist für besonders gute Bilder gedacht. Es gibt einen Account @photooftheday auf Instagram. Dieser Account wählt jeden Tag einen „Gewinner“ aus den Fotos mit diesem Hashtag und teilt das Gewinnerbild mit knapp 300.000 Followern.

 

#picoftheday: Dieser Hashtag funktioniert nach dem gleichen Prinzip, wie #photooftheday

 

#tbt bzw. #throwbackthursday: Liebst du es auch in Erinnerungen zu schwelgen und an schöne Momente zu denken? Dieser Instagram Hashtag bietet dir die ideale Gelegenheit dazu! Es muss nicht immer ein nostalgisches Kinderfoto sein – auch der Umzug in deine aktuellen Büroräume kann ein Blick in die Vergangenheit sein. #tbt ist die Abkürzung für den längeren #throwbackthursday und wird sogar noch häufiger genutzt, als die längere Form.

 

#WisdomWednesday: Veröffentliche mittwochs doch einfach mal ein hilfreiches Zitat oder einen guten Rat für deine Zielgruppe.

 

#FridayFunday: Mit diesem Instagram Hashtags hast du z.B. die Möglichkeit die menschliche Seite deiner Marke oder deines Unternehmens zu zeigen. Wie wäre es denn mit einem Bild von deinem Hund, der dich regelmäßig im Büro begleitet?

 

#NoFilter: Auch ein sehr interessanter Instagram Hashtag – WICHTIG: Wirklich nur bei Fotos ohne Filter verwenden

 

#selfie: Dieser Instagram Hashtag ist eigentlich selbsterklärend. Zeige dich selbst, zum Beispiel im Büro bei der Arbeit oder während eines Messebesuches.

 

 

Fazit

 

Auf den ersten Blick mag dir die Nutzung von Instagram Hashtags eventuell kompliziert erscheinen – ist sie aber nicht. Nach ein bisschen Vorbereitung und Übung wird dir das Ganze sehr leicht von der Hand gehen und du wirst einen bedeutenden Unterschied bemerken.

Achte darauf, lieber die richtigen Hashtags zu nutzen, als zu viele. Und es kann durchaus sein, dass keiner der beliebten Hashtags, die ich dir oben genannt habe, zu dir und deinem Business passen.

Das ist aber kein Problem!

Es gibt nämlich natürlich auch branchenspezifische Hashtags. Du bist Immobilienmakler? Dann probiere es doch einmal mit #immobilien und #immobilienmakler. Du bist Business Coach? Dann nutze #BusinessCoaching, #BusinessCoach und #Erfolg. Du bist Fotograf? Dann verwende #fotografie, #portrait und #photography.

 

 

Ich wünsche dir viel Erfolg!

 

Newsletter im Spam-Ordner

 

Ramona

Ramona

Social Media Expertin

Ramona ist Beraterin für das Thema Marketing. Sie unterstützt (Klein-)Unternehmer, Freiberufler und Blogger dabei, ihre individuelle (Online-) Marketingstrategie zu entwickeln.
Auf ihrem Blog www.marketingbiene.de steht sie dir mit Rat und Tat zur Seite.

Merken

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.